Unser Behandlungsspektrum

Wir behandeln Patienten nach traumatologischen oder elektiven Operationen am Bewegungsapparat, Patienten mit orthopädischen Erkrankungen, welche mit konservativen Behandlungsmethoden behandelt werden können und bieten auch präventive Therapie für den gesamten Bewegungsapparat.

Unser Team behandelt sie fachspezifisch und evidenzbasiert. Wir versuchen ständig, die neuesten Erkenntnisse der Forschung in die Behandlung zu integrieren. In enger Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie, entsteht so ein gesamtheitliches Rehabilitationskonzept. Unser Team gliedert sich deshalb, ähnlich der Ärzteschaft, in verschiedene Fachteams (Obere Extremität, Knie-, Hüft-, Fussgelenk sowie Wirbelsäule), wobei grundsätzlich jeder Therapeut ein breites Spektrum behält.

Stationäre Tätigkeit

Unser Einsatzbereich liegt im stationären Bereich auf der orthopädischen Abteilung des Bettenhochhauses im Stockwerk K und J, sowie der orthopädischen Bettenstation im Haus der Dermatologie des Inselspitals.

Dabei behandeln wir Patienten vor und nach der Operation, um eine optimale Vorbereitung auf den Alltag im eigenen Zuhause zu ermöglichen. Die stationsverantwortlichen Physiotherapeuten beraten und begleiten Sie im Rahmen der Auswahl von Hilfsmitteln, der Anpassung von Orthesen und der selbstständigen Mobilität nach komplexen (Mehrfach-) Eingriffen.

Ihre Selbstständigkeit wird durch die Abgabe eines optimalen Heimprogramms und informativen Broschüren gefördert und bildet damit den ersten Schritt zu Ihrer Genesung.

Um eine optimale Rehabilitation zu gewährleisten, versuchen wir, Sie für die ambulante Nachbehandlung in der Organisation einer Physiotherapie zu unterstützen.

Aufgrund der engen interdisziplinären Zusammenarbeit mit den umliegenden Orthopädiefachleuten, lassen sich nach Rücksprache mit dem behandelnden Orthopäden spezielle, individuell auf Sie abgestimmte Hilfsmittel organisieren.

Ambulante Tätigkeit

Unser Team lernt Sie auch im ambulanten Bereich, zielgerichtet auf ein Problem zu reagieren, sei es aus akuten, chronischen oder präventiven Gründen. Wir sind daran interessiert, dass Sie Ihre Gesundheit wiedererlangen und bestmöglich optimieren.

Unser professionelles und motiviertes Team betreut Sie gerne auf Ihrem Weg, die gemeinschaftlich gesteckten Ziele zu erreichen!

Im Rahmen der sehr engen Zusammenarbeit mit den Ärzten der Universitätsklinik für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Inselspitals, führen wir gemeinsame Verlaufskontrollen 3 und 6, resp. 8 Wochen nach der Operation durch. Dabei stehen die Qualitätssicherung und die optimale, progressive Nachbehandlung im Vordergrund. Wir beraten Sie im weiteren Rehabilitationsverlauf bis zum Abschluss der Therapie.

Wir behandeln unsere PatientInnen vorwiegend an unserem Standort im Haus 5, Geschoss G, Raum 19/19a, - eine grosse, helle Therapiehalle, die mit modernen Trainingstherapiegeräten ausgestattet ist, oder im INO E Physiotherapie Orthopädie Raum 420. Daher beachten sie bitte auf ihrem Terminplan die angegebene Raumnummer.

Hauptaufgaben

  • • Behandlung sämtlicher orthopädischer Krankheitsbilder, sowohl konservativ als auch postoperativ
  • • Rehabilitation nach Sportverletzungen/Sporttraumatologie
  • • präventives Training in der medizinischen Trainingstherapie
  • • therapeutische Schulter- und Kniebäder im Therapiebad
  • • Verlaufskontrollen, Behandlungen und Qualitätsüberprüfungen, insbesondere nach Schulter-, Knie-, Hüft
  • und Fussoperationen

Behandlungskonzepte

  • • Manuelle Therapie (Maitland, Kaltenborn, Sohier, SAMT)
  • • Sportphysiotherapie SPT und ESP
  • • Medizinische Trainingstherapie (MTT)
  • • Triggerpunkt-Therapie und Dry Needling
  • • Wassertherapie
  • • Kinesio-Taping
  • • Sohierkonzept