Wir behandeln Patientinnen und Patienten mit neurologischen Erkrankungen wie beispielsweise:

  • Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Neuroonkologische Erkrankungen
  •  Stationäre Nachbehandlung nach Rückenoperationen
  • Cerebrovaskuläre Erkrankungen (Schlaganfall, Hirnblutung)
  • Entzündliche oder degenerative Erkrankung des zentralen Nervensyste (Multiple Sklerose, Amyotrophe Lateralsklerose, Guillain-Barré-Syndrom, Morbus Parkinson)
  • Erkrankungen des peripheren Nervensystems
  • Neuromuskuläre Erkrankungen (Myopathien, Motoneuronen Erkrankungen)
  •  Patienten mit Schwindel- und Gleichgewichtsstörungen

Hauptaufgaben und Behandlungskonzept

Behandlungsziel:
Der Schwerpunkt liegt in der individuellen Verbesserung und Aufrechterhaltung verlorener oder fehlgesteuerter Funktionen. Lähmungen, Wahrnehmungsstörungen, Gleichgewichts- und Koordinationsstörungen sowie Schluckstörungen sind häufige Probleme unserer Patienten. Mit Unterstützung der Physiotherapie üben unsere Patienten grundlegende Funktionen sowie Alltagsaktivitäten. Der Einbezug der Angehörigen ist uns ebenfalls sehr wichtig, um den Patienten auch in ihrem häuslichen Umfeld optimal und sicher zu unterstützen. Wir planen in täglichen interdisziplinären Sitzungen den Austritt des Patienten und geben Empfehlungen für weiterführende ambulante oder stationäre Therapie, inkl. Hilfsmittelgebrauch.
--> Verordnung Physiotherapie

Behandlungsgrundlage/Befund/Assessments:
Das Durchführen von Problemanalysen und Befunderhebung bei unseren Patienten stellt die Basis zielgerichteter physiotherapeutischer Behandlungen dar. Zur objektiven Beurteilung und Therapieverlaufsmessung stehen uns standardisierte Messinstrumente zur Verfügung.

  • Häufig angewendete Assessments:
  •  Functional Gait Assessment (FGA)
  • Mini-BESTest
  • Postural Assessment Scale for Stroke Patients (PASS)
  • Gehgeschwindigkeit und Gehstrecke (10 MWT, 6 MWT)
  •  Timed Up and Go (TUG)
  • JAMAR (Dynamometer für Handkraft)
  •  Nine-hole-peg Test (NHPT)
  • Box and Bock Test (BBT)
  • Manuelle Muskelfunktionsuntersuchung
  • The Activities-specific Balance Confidence (ABC) Scale
  • Videoganganalyse

Behandlungskonzepte
Folgende Behandlungsmethoden finden in unserer Klinik Anwendung:

  • Bewegungstherapie (Bobath-Konzept, Vojta, PNF)
  • Funktionelle Dysphagieabklärung und Therapie
  • Trachealkanülenmanagement
  • Manualtherapie (Maitland, McKenzie)
  • Armfunktionstraining (AFT)
  • Atemtherapie
  • Komplexe, manuelle Lymphdrainage mit Bandagierung
  • Stationäre und ambulante Standortbestimmung inkl. Verlaufskontrollen nach DBS-Implantation (Deep Brain Stimulation = tiefe Hirnstimulation)
  • Schwindeltraining- Vestibuläre Physiotherapie
  • Funktionelle Elektrostimulation (Automove)
  • Ganzkörpervibrationstraining (Zeptor)
  • Ausdauertraining
  • Entspannung
  • Hilfsmittelabklärung