Neuro-IMC

Auf der Intermediate-Care Station (IMC) behandeln wir Patienten mit verschiedenen Neurologischen und Neurochirurgischen Erkrankungen.

Unser Auftrag ist einerseits die Vorbeugung von Sekundärdefiziten (z.B. Dekonditionierung, Pneumonie, Kontrakturen, Thrombosen und Schmerzen) und andererseits fördern wir mit gezielten Übungen wichtige Funktionen, wie: Atmung, Körperwahrnehmung und Mobilität. Die Frühmobilisation hilft die Eigenaktivität und Belastbarkeit der Patienten zu steigern und ist Voraussetzung für die spätere Rehabilitation. Durch die differenzierte Schluckabklärung und -therapie beugen wir  Aspirationspneumonien  vor und unterstützen bereits in der Frühphase eine normale Nahrungsaufnahme. Bei Patienten mit Tracheostoma helfen wir beim Management mit und unterstützen eine rasche und sichere Entfernung der Kanüle.

Neuro-IMC